Hähnchenspieße mit Chili und Ingwer

Teilen
Cherrytomaten-Spieße Einfache Putensteaks mit Tomate und Estragon

Zutaten

4 Portionen

  • 12–14 Spieße (Holz oder Bambus)

Marinade

  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL frischer Ingwer, gerieben
  • 2 TL Kräuter- & Pfeffer-Gewürzmischung
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Honig
  • 400–500 g Hähnchenfilet
  • 400 g Mutti Cherrytomaten

Reisbällchen

  • 4 dl Wasser
  • ½ TL Salz
  • 2 dl Jasmin- oder Basmatireis
  • ½ dl Rosinen, zerkleinert
  • 2 EL Butter oder Margarine
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst

Zubereitung

Die Spieße in kaltes Wasser tauchen.

Die Zutaten der Marinade mischen, das Hähnchenfilet darin einlegen und 30 Minuten marinieren lassen.

Die Hähnchenstreifen um die Spieße wickeln und in eine flache Auflaufform legen. Mutti Cherrytomaten erhitzen und über die Spieße gießen.

Bei 200°C im Backofen ca. 25 Minuten backen.

Wasser und Salz in einen Topf zum Kochen bringen und den Reis hinzufügen. Ungefähr 12 Minuten kochen lassen. Anschließend Rosinen, Butter und gepressten Knoblauch hinzugeben. Mit einem Deckel abdecken und 5–10 Minuten garen lassen.

Zwei Esslöffel in Wasser tauchen und den Reis damit zu Bällchen formen. Zusammen mit den Hähnchenspießen servieren.